Conti-Splitter als »Singener Erinnerung«

Sebastian Ehinger, Denis Fischer, Julian Grundmüller und Marc Burzinski (v.l.) überreichten OB Bernd Häusler (Mitte) im Rathaus das närrische Geschenk. swb-Bild: Stadt Singen

«Billiger Jakob« hat 50 Kunstwerke aus dem Bauschutt erschaffen

Da staunte Oberbürgermeister Bernd Häusler nicht schlecht: Mit einem besonderen Geschenk überraschten die Herren vom Billigen Jakob das Stadtoberhaupt im Rathaus. Aus den letzten Mauerresten des Conti-Hochhauses fertigten die Jungs nämlich eine Serie von insgesamt 50 Kunstwerken. Das erste Objekt bekam nun der Oberbürgermeister persönlich von den Herren in Schwarz überreicht. Es ist der Dank für die Gastfreundschaft, die den „Herren in Grau“ jedes Jahr an Fasnacht im Rathaus entgegengebracht wird, wurde die feierliche Übergabe kommentiert. 

Der Billige Jakob ist übrigens auch wieder auf dem Närrischen Jahrmarkt am Fastnachts-Sonntag auf dem Rathausplatz vertreten. Dort kann man dann die handgefertigten Conti-Objekte für einen guten Zweck erwerben.

Quelle: Wochenblatt, 20.02.2019 von Oliver Fiedler