Home

10.02.2019 – von Torsten Lucht SÜDKURIER

Singener Poppele-Zunft gelingt beim Narrenspiegel ein Balance-Akt

Drei “P”s versammelt die Poppele-Zunft in ihrem Namen. Das ist den Narren offensichtlich Verpflichtung. Der Narrenspiegel funktionierte als Balance-Akt zwischen Professionalität, Populismus und Pädagogik.  …weiterlesen

10.02.2019 – von Stefan Mohr WOCHENBLATT

Datenschützerinnen und Schönheitschirurgen begeistern

Furioser Narrenspiegel dreht nach der Pause auf

Kaum zu glauben, dass die Datenschutzgrundverordung so witzig sein kann. Doch zwei Dutzend Papptüten, ein unnachahmliches Mienenspiel und Stehgreifcomedy der Extraklasse – mehr brauchte es nicht, damit »Die Zwei Damen« dem Publikum beim Narrenspiegel der Poppele-Zunft in der fast vollbesetzten Stadthalle eine Lachsalve nach der anderen bescherten … weiterlesen

Neuigkeiten

De Billig Jakob sucht Zeugs

Poppele-Zunft Kommentare deaktiviert für De Billig Jakob sucht Zeugs

Wie in jedem Jahr benötigt »De Billig Jakob« für seinen Verkaufsstand am närrischen Jahrmarkt am Fasnet-Suntig, 3. März, wieder Antiquitäten,

Ein Singener Fasnachtshit feiert Geburtstag

Südkurier Kommentare deaktiviert für Ein Singener Fasnachtshit feiert Geburtstag

Poppele-Zunftmeister Stephan Glunk singt “Oh blos mer doch in Schueh, wenn d’witt” besonders gerne während der Bögverbrennung am Schmutzigen Dunschtig.

Umzüge in Singen – Aufstellungen

Poppele-Zunft Kommentare deaktiviert für Umzüge in Singen – Aufstellungen

Narrenbaumumzug Schmutziger Dunschdig, 28.02.2019 Start 14:30 Uhr ab Rathausplatz Poppele-Zunft Singen 1860 e.V. Fahrräder Stroppa Schättere Liebfrauen Guggenmusik Ohrebuzer Beuren

Auf zur 3. Schnurrernacht

Schnurren ist in Singen wieder in. Schon zum dritten Mal veranstaltet der Narrenverein Neu-Böhringen und der Poppele- Zunft am Freitag,

Conti-Splitter als »Singener Erinnerung«

Singener Wochenblatt Kommentare deaktiviert für Conti-Splitter als »Singener Erinnerung«

Sebastian Ehinger, Denis Fischer, Julian Grundmüller und Marc Burzinski (v.l.) überreichten OB Bernd Häusler (Mitte) im Rathaus das närrische Geschenk.

Medienrat & Webmaster Klaus-Peter Bauer

In eigener Sache

Neuer Internetauftritt

Im Jahr 1999 zählte die Poppele-Zunft Singen zu den ersten Narrenvereinen, die mit einer Website online ging. In den letzten 20 Jahren entwickelte sich die Medienlandschaft rasant weiter. Da immer mehr User über ein Smartphone oder Tablet ins Internet gehen und Webseiten aufrufen, wurde diese Webseite für die Nutzung mit Smartphone und Tablet optimiert. Ein nicht leichtes Unterfangen, denn auf den alten Seiten sammelten sich Informationen der letzten 20 Jahre an, die das Vereinsleben der Poppele-Zunft fast lückenlos dokumentieren. Das soll weiterhin der Fall sein, doch die Übertragung von ALT auf NEU wird noch eine ganze Weile dauern. Ich wünsche EUCH beim Stöbern auf diesen Seiten viel Spaß und freue mich über jede Art von Rückmeldungen, um die Optimierung weiter voranzutreiben. Euer Webmaster und Medienrat der Poppele-Zunft Singen 1860 e.V. Klaus-Peter Bauer Kontakt: webmaster@poppele-zunft.de