Bettina Kraus neue Rebwiebermodder

In einem rappelvollen Poppelesaal in der Zunftschüür wurde am Mittwoch, 8. Mai, Bettina Kraus als Nachfolgerin von Heike Osann zur Rebwiebermodder der Poppele-Zunft gewählt. Zuvor hatte Heike Osann in ihrem Bericht das Jahr Revue passieren lassen und von einer schönen und erfolgreichen Fasnet 2018 gesprochen. Im Rückblick auf ihre zehn Jahre als Rebwiebermodder zeigte sich Heike stolz auf viele schöne Ereignisse, die die Rebwiebergruppe unter ihrer Leitung erlebt habe. Sie bedankte sich bei ihrer Gruppe und ihren vielen Helferinnen und erhielt von den Anwesenden am Schluss ihrer Rede stehende Ovationen. In der von Zunftmeister Stephan Glunk geleiteten geheimen Wahl wurde mit 69 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen Bettina Kraus zur Nachfolgerin von Heike Osann gewählt. Der Beifall der Anwesenden, darunter auch Zunftkanzler Ali Knoblauch, Säckelmeister Holger Marxer und die Gruppenführer Markus Stengele und Fränki Kraus, war groß. Gemeinsam beendeten die alte und die neue Rebwiebermodder nach einer Stunde die Versammlung.

5/8/2018

v.l.: Andrea Rudolph, Heike Osann, Bettina Kraus, Sabine Dietz