Musikalische und närrische Einstimmg beim ersten Wirtshausabend „Zur Sonne“

Der erste Wirtshausabend des Zunftschür-Fördervereins im Gasthaus „Zur Sonne“ war ein voller Erfolg

Der bis auf den letzten Platz belegte Gastraum kam schnell in närrische Stimmung. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Rainer Maier, dessen Idee der Wirtshausabend war, gab es abwechselnd musikalische Auftritte der Gebrüder Bliestle und des Quintetts Götz/Spannbauer. Die Mischung aus Singemer Fasnetsliedern, selbst komponierten und altbekannten Liedern, munterte alle Gäste zum Mitsingen und Schunkeln auf. Eine kleine Einlage der Ministranten der Kirchengemeinden St. Peter und Paul sowie Herz-Jesu, welche als verspätete Sternsinger ihren Weg in die Sonne fanden, sorgte für erneut heitere Stimmung. Die Musikanten verzichteten auf Spenden und animierten die Anwesenden, für das Singener Kinderheim zu spenden. Am Ende des Abends konnten 452€ für das Kinderheim gesammelt werden.

Vielen Dank an die Betreiber des Gasthauses „Zur Sonne“, dass sie sich auf diese Idee eingelassen haben. Ein weiterer Dank geht an die Musiker, ohne die so ein Abend undenkbar gewesen wäre. Getreu dem Motto „Einmal gmacht isch Tradition“ sehen wir uns vielleicht nächstes Jahr wieder, um uns gemeinsam auf die Fasnet einzustimmen. Denn auch nächstes Jahr heißt es wieder: „S’goht degege.“ 
Von: Rainer Maier

Schreibe einen Kommentar

Termine