Zu Gast bei Narren in Radolfzell und Gottmadingen

“Tolles Wetter, herrliche Stimmung – ideale Voraussetzungen für den Ausflug des Hohen Rates der Poppele-Zunft am Sonntag, 1. Oktober. Vom Bahnhof Singen ging es morgens mit dem Seehas nach Radolfzell, wo wir bereits am Zunfthaus von Heinzpeter Lauinger erwartet wurden. Gespannt verfolgten alle seine Erläuterungen zu Geschichte, Umbau und Nutzung des Zunfthauses. Nach der Führung gab es zur Stärkung eine kleine Verköstigung, bevor Radolfzell mit „Musik uff de Gass“ zum Bummeln einlud. Der beim Zunfthaus stattfindende Gebrauchtmarkt für Musikinstrumente verführte die Narremodder zum Kauf einer Gitarre, die im weiteren Verlauf des Ausfluges von unserem Zunftmeister ausgiebig getestet und für gut befunden wurde.

Zurück in Singen ging die Fahrt mit der SBB weiter zum Bahnhof Gottmadingen, um von dort zur Härdtle-Alm zu wandern. Zur Überraschung aller gab es einen Abstecher in den tollen Garten von John Weber, dem Zunftmeister der Gerstensackzunft, und seiner Frau Sabrina. Dort wurde es dann noch mal so richtig gemütlich. Bei toller Stimmung und Bewirtung wurde die Gitarre vom Zunftmeister eingeweiht, der auch heimlich in der Küche vom Braten auf dem Herd naschte. Ein herzliches Dankeschön an John und Rebwieb Sabrina.

Viel zu schnell mussten wir jedoch weiter, um rechtzeitig zum Abendessen auf der Härdtlealm zu sein. Nach ausgiebigem Essen und Trinken d e r absolute Höhepunkt: Musik vom Feinsten! Eierwieb Uwe und Jenzi Gruber, Chef der Härdtlealm, holten ihr Akkordeon raus, Zunftmeister Stephan die Gitarre und los ging‘s. Die Stimmung war auf dem Siedepunkt. Viel zu schnell verging die Zeit, bis uns der Bus nach einem schönen Ausflugstag wieder nach Singen zurückfuhr.

Ekke“

7/1/2017